Wohn- und Geschäftshaus „Gerberei“

Das Zuger Altstadtgebäude aus dem Jahre 1771-73 wurde früher als Gerberei genutzt und steht unter Denkmalschutz. Mit dem Umbau wurden aus dem bestehenden Ladengeschoss und dem bewohnten Obergeschoss repräsentative Geschäftsräume. Die oberen Stockwerke sowie der Estrich wurden zu Wohnraum umgestaltet. Der Innenausbau ist schlicht und modern gehalten, die bestehende Bausubstanz erhält dadurch einen besonderen Stellenwert. Die Fassade und das Dach wurden im Zuge der Bauarbeiten saniert.

Standort: 
Kanton Zug
Bauherrschaft: 
Privat
Tätigkeit: 
Entwurf, Planung und Realisation
Baujahr: 
2006 / 2007