Bauernhaus 18. Jh

Das Gebäude aus dem Jahre 1789 ist im Inventar für schützenswerte Bauten des Kantons Zug. Das ursprünglich als Einfamilienhaus genutzte Bauernhaus wurde mit dem Umbau in zwei Wohnungen aufgeteilt. Der Innenausbau ist bis auf 3 Zimmer komplett neu. Diese wurden originalgetreu restauriert. In Einklang mit der bestehenden Bausubstanz wurde das ganze Gebäude nach den heutigen Anforderungen wärmedämmtechnisch saniert. Das äussere Erscheinungsbild blieb weitgehend unverändert und wurde mit den entsprechenden Fassadenmalereien restauriert.

Standort: 
Kanton Zug
Bauherrschaft: 
Privat
Tätigkeit: 
Entwurf, Planung und Realisation
Baujahr: 
2008 / 2009